Beginn

Die Gedanken zu diesen Blog fingen vor ein paar Wochen an zu kreisen. Aber der Reihen nach…

Es ist Winter, wenn der Windhundfreund anfängt die Saison für seine Hunde und sich zu planen. Die FCI und der DWZRV geben ihre Termine raus und das Brettspiel beginnt.

Für den Freund des ungarischen Windhunds steht natürlich ein Termin fest. Die Jahresausstellung führt so viele Hunde dieser Rasse zusammen wie keine andere Veranstaltung in ganz Europa. Wer also ganz viele Magyar Agarak auf einem Haufen sehen möchte, der muss zur Jahresausstellung reisen. Im Jahr 2012 findet diese JAS am 26. und 27. Mai beim WRV Westfalen-Ruhr in Gelsenkirchen statt. Es gibt also nicht nur Magyar Agarak, sonder auch Currywurst und Pilsbier.

Dann sind natürlich die Veranstaltungstermine im heimatlichen Verein gesetzt, in unserem Fall dem Windhund-Rennverein Kurpfalz.

Jetzt kann man als Windhund nicht nur Rennen und Coursings gewinnen, sondern auch Titel. Also gilt der nächste Blick den Titel-Veranstaltungen im Laufe der Saison. Am besten kommen natürlich Welt- und Europameister, denn das klingt nicht nur fett, man kann mit seinem Hund auch mal ins Ausland reisen. Jetzt setzt der DWZRV vor diese Veranstaltungen eine Nominierung, sprich, nur gute Windhunde vertreten Deutschland in der Fremde. Also muss man im Vorfeld über die entsprechenden Sportevents in good old Germany tingeln und Punkte sammeln.

Damit ist das Jahrespensum für ein Windhundteam im Grunde zusammen. Vielleicht noch ein paar persönliche Highlights.

Im Sommermonat Juni findet in Dunakeszi bei Budapest die Coursing Europameisterschaft statt. Eine Coursing-EM in Ungarn dem Heimatland des Magyar Agar. Ehrensache dass wir mit unseren ungarischen Windhunden dorthin wollen.

Wenn einer eine Reise tut… Und eine solche Windhundspezialreise nach Ungarn sollte besondere Geschichten bereit halten. Diese Geschichten sollen hier erzählt werden. Erzählt denen die (noch) keinen (ungarischen) Windhund haben. Denen die noch nie auf einem Coursing waren, geschweige denn auf einer Europameisterschaft. Und denen die diesmal nicht nach Ungarn fahren und die Reise von Zuhause aus mit verfolgen wollen.

Und wer weiß, vielleicht können wir es ja nicht abwarten und schreiben hier noch vorher Geschichten auf. Nur so, zum Warmschreiben.

Bevor ich es für dieses mal gut sein lasse, müssen aber noch die eigentlichen Stars unseres Blogs vorgestellt werden. Hier bei der Grasbahnmeisterschaft 2011 in Oberhausen-Rheinhausen.

 

Links, Dévaj Szende und rechts, Thajra’s Erdész;

Advertisements

Ein Kommentar zu “Beginn

  1. sonja morgenstern sagt:

    mein kommentar war weg, da ist der neue.
    haut rein jungs!
    „jeeeeeeeder hat heute einen blog“, wie johanna immer sagt.
    ich jedenfalls werde ihn lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s