Landessiegerausstellung – Grasbahnmeisterschaft Oberhausen 2013 (jl)

Ein weiteres mega erfolgreiches Wochenende für Dobos und Erdész!

Am letzten Wochenende war es soweit, unser Heimatverein, der WRV Kurpfalz in Oberhausen Rheinhausen, hat die Frühjahrsdoppelveranstaltung ausgerichtet. Dazu gehörte in diesem Jahr die Landessiegerausstellung Baden Kurpfalz am Samstag und das Rennen um die Grasbahnmeisterschaft am Sonntag.

Bei der Ausstellung gab Hui, unsere ehemalige Rennleiterin, ihre Premiere als Ausstellungsleiterin und wie nicht anders zu erwarten, lief alles wie am Schnürchen. Erst wollte ich gar nicht melden, aber mit einem Prof. Dr. Peter Friedrich als Richter für die Magyar Agár war es Pflicht und so musste Dobos „ran“.

Gut das Robert seine Szende und den Mikeas gemeldet hatte. So waren es dann zusammen mit Dévaj Üldözo, dem Erstplatzierten der 2012er Ausstellungsrangliste bei den Rüden, der in der Siegerklasse gemeldet war und DévajVarazslo, der ebenso wie Dobos und Mikeas in der Offenen Klasse antrat, wenigstens 5 Magyar Agár, die gezeigt wurden.

Das Wetter war am Samstag nicht gerade traumhaft. Es war bedeckt, mässig windig, nicht wirklich warm und zudem nieselte es einen Großteil der Zeit. Da ich am Vormittag als Ringschreiber eingeteilt war, habe ich es hautnah zu spüren bekommen. Ich war heilfroh, dass ich mittags den Job abtreten durfte. Es war einfach zu kalt, um Stunden lang an einem Fleck zu sitzen.

Mein Arbeitsplatz am Vormittag der Landessiegerausstellung (Foto: Picturegrafie)

Mein Arbeitsplatz am Vormittag der Landessiegerausstellung (Foto: Picturegrafie)

Erlöst und froh die Beine vertreten zu dürfen ging’s zügig zum Wohnmobil, Dobos einsammeln. Wir würden in wenigen Minuten im Ring erscheinen müssen. Es war keine Zeit sich gross einen Kopf zu machen, was jetzt wohl passieren würde. Dobos, der auch ganz froh war, sich die Beine vertreten zu dürfen, trabte freudig erregt neben mir Richtung Ausstellungsring.
Da wir die niedrigste Startnummer der 3 Rüden in der Offenen Klasse hatten, durfte sich Dobos als erster Prof. Friedrich vorstellen. Konzentrierter als bei der ein oder anderen Ausstellung im letzten Jahr, machte Dobos eine exzellente Figur im Stehen und im Laufen und wurde mit einem V1 vor Mikeas mit V2 und Varazslo mit v3 gesetzt. Herr Prof. Friedrich war von Dobos, der sich über den Winter nochmal schön weiterentwickelt hat, sehr angetan. Das spiegelte sich 1:1 in dem Richterbericht wieder und führte dazu, dass Dobos auch im Stechen gegen Üldözö, der in der Siegerklasse mit V1 bedacht worden war, vorgezogen wurde und damit CAC, BR und Landessieger Titel erhielt. Auch im Stechen gegen Szende um’s BOB fiel es Prof. Friedrich leicht sich für Dobos zu entscheiden. Was für ein schöner Erfolg, wo wir doch gar nicht antreten wollten *lol*

Richterbericht Dobos

Richterbericht Dobos

Einen Nachteil hatte das ganze, wir mussten als BOB Träger auch noch in den Best in Show Ring 😉

Im BIS Ring war dann aber wieder Normalität eingekehrt. Dobos war nicht mehr ganz so konzentriert. Es war, trotz riesigem Ring, kaum Platz um Dobos vernünftig hinzustellen, weil die Aussteller undiszipliniert eng aufrückten. Die Richterin warf nur einen eher flüchtigen Blick auf ihn, um sich dann intensiver den Vertretern anderer Rassen zu widmen. Der „ungarische Bauernhund“ ist halt nicht jedermanns Geschmack.

Dobos in 2012 in Schwarzenfeld im RIng (Foto: Picturegrafie)

Dobos in 2012 in Schwarzenfeld im Ring (Foto: Picturegrafie)

Nach diesem tollen Erfolg am Samstag, konnte an diesem Wochenende ja quasi gar nichts mehr schief gehen.

Fortsetzung (Grasbahnmeister) folgt …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s