Erdész – Kind seiner Eltern … (jl)

Der Windhund Rennsport ist in Deutschland „nur“ eine Hobbyveranstaltung. Das bedeutet aber nicht, dass nicht auch hier alle Mittel und Wege beschritten werden, um erfolgreich zu sein oder aber auch die Basis des Erfolges anderer in Zweifel zu ziehen. Irgendwie menschlich, aber hin und wieder finden hier bestimmte Zeitgenossen einfach kein Mass.

Nach dem Gewinn des Europameistertitels in Versoix wurden wieder Zweifel laut, ob Erdész einen sauberen Stammbaum hat, sprich, dass der auf seiner Ahnentafel genannte Vater korrekt ist. Hintergrund der Überlegung: Der kann doch nur gewinnen, weil Greyhound drinsteckt.

Thajra's Erdész - Europa Rennsieger 2013 / Versoix

Thajra’s Erdész – Europa Rennsieger 2013 / Versoix

Obwohl wir dem Thema Ausstellung keine grössere Bedeutung zugemessen haben, hat Erdész auch hier den ein oder anderen Titel errungen (DWZRV Champion für Schönheit & Leistung, Jahresjugendsieger 2010, DWZRV Jugend Champion, Österreichischer Jugend Champion, Hungaria Prima Junior, LJS Hessen Thüringen 2010, LS NordBY 2012).

Dies kann von jedem in der Magyar Agár Database ( http://www.sighthound-trophy.com/madb/) nachgelesen werden. Trotzdem wird versucht, seinen Ruf mit leichtfertig ausgesprochenen, unüberlegten Verdächtigungen zu beschädigen.

Vielleicht bringen ja den ein oder anderen folgende Informationen zu der Einsicht, dass es ungesund werden könnte, weiterhin solche Vermutungen bzw Behauptungen zu verbreiten.

1. Wie für eine seine Schwestern, liegt der Abgleich der DNA Probe von Erdész, die Bestandteil seiner Prädikatskörung durch den DWZRV ist, mit denen seiner Eltern, Thajra’s Csinos und Dévaj Villam, vor. Die DNA Beauftragte des DWZRV schrieb mir hierzu „Erdész ist ein Kind der angegebenen Eltern. Es besteht nicht der geringste Zweifel“

2. Erdész hat außerdem, wie auch vorher erwähnte Schwester, an dem Mars-Test teilgenommen. Hierzu erklärt die DWZRV DNA Beauftragte „Die Schleimhautproben von Thajra´s Erdész waren bei der Probensammlung für die Etablierung der Rasse MA für den Mars-Test dabei. Alle eingeschickten MA ergaben einen von den Greys zu unterscheidenden Cluster. “

Dem möchte ich nichts mehr hinzufügen  😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s