Saisonabschluss Rennbahn 2013 (jl)

Mit den beiden Rennen in Sachsenheim (Dukatenrennen, 06. Okt) und Oberhausen-Rheinhausen (Hubertusrennen, 20. Okt) ist die 2013er Saison für unser Team schon wieder zu Ende gegangen. Leider wurden wir bei beiden Rennen nicht vom Wetter verwöhnt. Die Veranstaltungen arteten, durch intensive Regenfälle, eher zu Schlammschlachten aus. Spass gemacht haben sie trotzdem.

Das Dukatenrennen 2013

Kurz vor Meldeschluss für das Sachsenheimer Herbstrennen gab es Signale, dass 9 Magyar Agár gemeldet hätten, was uns positiv überraschte. Leider gab es dann 3 Abmeldungen. Es blieb ein respektabeles 6er Feld, darunter, zu unserer Überraschung, auch der Pötti aus Wien.

Dauerregen in Sachsenheim (Foto: Karin Kölsch)

Dauerregen in Sachsenheim (Foto: Karin Kölsch)

Schon der Ausstellungssamstag war sehr feucht  und der Regen, der zwischenzeitlich mal aufgehört hatte, setzte in der Nacht zum Sonntag wieder ein.  An einen pünktlichen Start des Rennens war, mit Wasser auf dem Geläuf, nicht zu denken und so kam es, wie im Vorjahr, zu einer stundenweisen Verschiebung und der Entscheidung, dass es nur einen Lauf geben würde.  Die Bodenverhältnisse waren sehr schwer und insbesondere auf der Gegengeraden waren die konsequent innen laufenden Hunde eher benachteiligt. Hier war die Bahn am weichsten.

Die „Finalläufe“ wurden in der Zusammensetzung der im Programmheft ausgedruckten Vorläufe angesetzt, so dass bei den MA Dobos, Erdész und Lala zusammenlaufen würden und in einem weiteren Lauf Fortély, Lara und der Pötti. Die Ergebnisreihung erfolgte nach den gelaufenen Zeiten.

Die Zeit am Sattelplatz war Erdész mal wieder viel zu lang. Er gab das mit üblicher Lautstärke und Getobe zu Verstehen. Dummerweise hat Dobos gelernt und stimmt mittlerweise kräftig mit ein.

Wann geht's jetzt endlich los? (Foto: Karin Kölsch)

Wann geht’s jetzt endlich los? (Foto: Karin Kölsch)

Der Lauf von Dobos (rot), Erdész (blau) und Lala (weiss) war sehr spannend. Meine Jungs waren bis auf die Zielgerade hinaus in der Lage das Rennen offen zu gestalten. Zunächst ging Dobos nach vorn und führte bis zum Ende der Gegengeraden, dann zog Erdész innen durch …

Im Zielbogen liegt Erdész noch vorn (Foto: Karin Kölsch)

Im Zielbogen liegt Erdész noch vorn (Foto: Karin Kölsch)

Durch den Zielbogen hindurch sah es fast so aus, als wenn Erdész die Spitze würde halten können, aber dann kam Lala. Sie hatte schon auf der Gegengeraden  versucht ganz nach vorn zu laufen, was ihr aber nicht gelang.  Auf der Zielgeraden hat sie dann aber nochmals Gas gegeben und Erdész noch vor der Ziellinie abgefangen. Damit ist sie ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat gezeigt, dass ihre tolle Form gehalten hat.

Fortély (rot) und Lara (blau) etwas flotter aus dem Kasten, als derPötti (Foto: Karin Kölsch)

Lara (blau) am flottesten aus dem Kasten (Foto: Karin Kölsch)

Toller Kampf zwischen Fortély und Lara (Foto: Armin Hauke -

Toller Kampf zwischen Fortély und Lara (Foto: Armin Hauke – Picture Grafie)

In dem anderen Lauf setzte sich Pötti, trotz im Vergleich zu Fortély und Lara schlechterem Start, überlegen durch und erzielte eine 32,5 sec. Damit war er schneller als Dobos, der eine 32,6 erzielt hatte, aber langsamer als Erdész, mit seiner 32,4 und Lala, mit 32,3 sec. Die ersten vier MA lagen also sehr eng bei einander. Hinter Dobos plazierten sich Fortély und Lara.

Die verdiente Siegerin - das Lala (Foto: Karin Kölsch)

Die verdiente Siegerin – das Lala (Foto: Karin Kölsch)

Bei der Siegerehrung gab es dann noch Aufregung, weil die Besitzerin von Pötti ihren Spass daran hatte zuzusehen, wie ihr Hund wild knurrend versuchte auf Erdész, der vor ihm stand, loszugehen. Ich sah mich dann genötigt Erdész vom Siegerpodest zu nehmen, um keine Bissverletzung zu riskieren.

Wie der Herr, so's Gescherr (Foto: Karin Kölsch)

Wie der Herr, so’s Gescherr (Foto: Karin Kölsch)

Erdész giftet zurück (Foto: Karin Kölsch)

Erdész giftet zurück (Foto: Karin Kölsch)

… zum Verlauf des Hubertusrennen und zu einem Saison Resümee des MAGYARRACER Team mehr in Kürze hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s